Neubau Subtropisches Badeparadies
Weissenhäuser Strand

Der Neubau des Wellenbeckens mit angeschlossenem Wellnessbereich als Erweiterung des subtropischen Badeparadieses wurde in Gänze dem Thema Subtropen gewidmet.
Neben dem Kernstück des Gebäudes, dem Wellenbecken, wurden Tropenduschen, eine Textilsauna, ein Dampfbad und ein Kinderbereich kreiert. Für die Umkleiden der ca. 1200 Gäste wurde das Obergeschoss, die „Baumkrone“ des Gebäudes gewählt. Als Leitmotiv wurde das Thema des subtropischen Regenwaldes verarbeitet und aus dem Bestandsschwimmbad aufgenommen. Bäume die sich im Wind neigen, Tropenduschen mit atmosphärischer Beleuchtung und einem Wasserfall, der in das Wellenbecken fließt sind nur einige Highlights des Neubaus. Das Konzept der Farbgestaltung lehnt sich an Felsen und Grotten, Baumkronen und Wassertropfen und die freie Formgebung der Natur als Inspiration an. Das äußere Erscheinungsbild setzt sich von dem Inneren ab und ist zurückhaltend gegenüber seinem angrenzenden Bestand, aber Ausdrucksstark in seiner Struktur und Geometrie. Dies wurde bewusst gewählt um die umliegende Natur zur Geltung zu bringen und einen weiteren Schritt zur Veränderung des Ferienparks am Weissenhäuser Strand zu setzen.

 

 

Architekturfotos: Bernadette Grimmenstein